Filmpresse Meuser

Mr_shi_web_250.jpg

MR. SHI UND DER GESANG DER ZIKADEN

Regie: Wayne Wang | USA / Japan 2007 | 83 Minuten
mit Henry O, Faye Yu, Vida Ghahremani
Verleih: Pandora Film | PRESSEMATERIAL
DVD-VÖ: 23.01.2009

Mr. Shi, ein verwitweter Rentner aus China, besucht nach Jahren der Trennung seine einzige Tochter Yilan in den USA, um ihr nach ihrer Scheidung beizustehen und ihr Leben "neu zu ordnen". Yilan jedoch zeigt sich wenig begeistert von seiner Unterstützung und schottet sich immer mehr ab. Mr. Shi, irritiert von der Situation, begegnet auf einem seiner Ausflüge Madam, einer älteren Dame, die aus dem Iran fliehen musste. Obwohl sie sich kaum verständigen können, entwickelt sich eine besondere Beziehung. Doch das abrupte Ende dieser gerade beginnenden Freundschaft und die Konfrontation mit seiner Tochter führen dazu, dass Mr. Shi nach langer Zeit der Wahrheit endlich ins Auge sieht.

Mit MR. SHI, der auf einer Kurzgeschichte von Yiyun Li basiert, kehrt Regisseur Wayne Wang ("Smoke", "Blue in the Face", "Chinese Box") zu seinen Wurzeln zurück. Getragen von einem wunderbaren Ensemble, allen voran Henry O als besorgter und eigensinniger Vater, inszenierte Wayne Wang einen atmosphärisch dichten Film voller heller und komischer Momente.
Ausgezeichnet mit der Goldenen Muschel für den Besten Film und für die Beste Männliche Hauptrolle in San Sebastian 2007, ist MR. SHI eine anrührende Geschichte über viele Worte, die nichts sagen - und die wenigen richtigen, die uns oft fehlen.