Filmpresse Meuser

MAPS TO THE STARS

Regie: David Cronenberg | Kanada / Deutschland 2014 | ca. 107 Minuten
mit Julianne Moore, Mia Wasikowska, John Cusack, Robert Pattinson u.a.
Verleih: MFA+ Filmdistribution | PRESSEMATERIAL

DVD & Blu-ray-VÖ: 3.3.2015

Bildformat: 16:9 (1.85:1) bzw. 1080/25p, 16:9 (1.85) Tonformat: DD 5.1 bzw. DTS HD 5.1
Sprachen: Deutsch & Englisch, 2.0 Audiodeskription Untertitel: Deutsch, SDH (Untertitel für Hörgeschädigte)
Bonusmaterial: Interviews mit David Cronenberg, Julianne Moore, Mia Wasikowska, John Cusack, Robert
Pattinson, Olivia Williams, Evan Bird, Bruce Wagner, Martin Katz; B-Roll; Trailer; Trailershow

FSK: ab 16 Jahren

Agatha Weiss (Mia Wasikowska) kehrt nach ihrer Entlassung aus einer psychiatrischen Klinik nach L.A. zurück und nimmt dort einen Job als Assistentin der Schauspielerin Havanna Segrand (Julianne Moore) an. Havanna kämpft darum, in einem Remake die Rolle spielen zu dürfen, die ihre Mutter einst berühmt machte – und wird prompt von deren Geist verfolgt. Hilfe sucht sie ausgerechnet bei Agathas Vater, dem berühmten Guru Dr. Stafford Weiss (John Cusack). Nachdem Agatha vor Jahren das Haus in Brand gesteckt hat, will die Familie nichts mehr von ihr wissen. Bruder Benji (Evan Bird) hat ohnehin eigene Probleme. Der gefeierte Kinderstar ist gerade frisch aus der Entzugsklinik entlassen worden. Agatha sucht trotzdem seine Nähe und beschwört eine Katastrophe herauf....

In MAPS TO THE STARS rechnet David Cronenberg gnadenlos mit Hollywood ab. Scharfzüngig, bitterböse und großartig gespielt.

MAPS TO THE STARS von Kultregisseur David Cronenberg feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der 67. Internationalen Filmfestspiele in Cannes. Die großartige Julianne Moore wurde für ihre Rolle als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.esen.