Filmpresse Meuser

DIE ANDERE SEITE VON ALLEM (OT Druga strana svega)

Regie: Mila Turajlic | Serbien / Frankreich / Qatar 2017 | 103 Minuten
Verleih: JIP Film & Verleih | PRESSEMATERIAL
Kinostart: 15.11.2018

Eine Familie wird nach dem 2. Weltkrieg enteignet, ihre Wohnung in Belgrad aufgeteilt.
Die Tür, die 70 Jahre verschlossen blieb, bildet den Ausgangspunkt einer familiären, politischen und historischen Chronik. Es handelt sich um die Familie der Regisseurin, verkörpert von ihrer charismatischen Mutter Srbijanka Turajlic, einer ehemaligen Mathematik-Professorin und wichtigen Figur des Widerstands gegen das Regime in den 1990er-Jahren.

DIE ANDERE SEITE VON ALLEM von Regisseurin Mila Turajlic ist einer der drei Finalisten des diesjährigen LUX-Filmpreises, der am 14. November vom Europäischen Parlament vergeben wird.
Der LUX-Filmpreis zeichnet Filme aus, die die Herausforderungen der heutigen europäischen Gesellschaft widerspiegeln. Die Auszeichnung soll dazu dienen, europäische Filme einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und eine gesellschaftliche Debatte über Werte und soziale Themen in Europa anzuregen.