Filmpresse Meuser

EASY MONEY

Regie: Daniél Espinosa | Schweden 2009 | 119 Minuten
nach dem Krimi „Spür die Angst – Stockholm Crime“ von Jens Lapidus
mit Joel Kinnaman, Matias Padin Varela, Dragomir Mrsic, Dejan Cukicj u.a.
Verleih: Senator | PRESSEMATERIAL
Kinostart: 15.09.2011

In einer reichen Stadt wie Stockholm arm zu sein, gefällt dem gutaussehenden Studenten JW (JOEL KINNAMAN) gar nicht. Noch dazu ist er in ein wohlhabendes Mädchen aus gutem Hause verliebt, das beeindruckt werden will. Da bietet sich Abhilfe, als er eher zufällig in kriminelle Kreise gerät, in denen „schnelles Geld“ machbar scheint. Ein gefährliches Doppelleben beginnt.
Jorge (MATIAS PADIN VARELA) hat einen halsbrecherischen Gefängnisausbruch hinter sich – nun ist ihm nicht nur die Polizei, sondern auch die serbische Mafia auf den Fersen. Sein Plan: Schweden zu verlassen. Aber vorher muss er noch die größte Ladung Koks der schwedischen Geschichte ins Land schmuggeln.
Der brutale Geldeintreiber Mrado (DRAGOMIR MRSIC) hat Ärger mit Mafiaboss Radovan (DEJAN CUKIC). Er bekommt den Auftrag, Jorge zu finden, sieht sich aber gleichzeitig mit der für ihn nicht leichteren Aufgabe konfrontiert, auf seine fünfjährige Tochter aufzupassen.
Die Wege der drei kreuzen sich in einer Welt, in der nur Geld und Macht zählen…

Im schonungslos realistischen Thriller EASY MONEY / SNABBA CASH (OT) dreht sich alles um Stockholms kriminelle Unterwelt. Basierend auf dem hoch gelobten Krimi „Spür die Angst – Stockholm Crime“ von Jens Lapidus, der in über 20 Ländern veröffentlicht wurde, knüpft der Film nahtlos an den Bucherfolg an: Er war in seinem Heimatland einer der erfolgreichsten schwedischen Filme des letzten Jahrzehnts und wurde 2011 mit gleich drei nationalen Filmpreisen geehrt: Neben Hauptdarsteller Joel Kinnaman erhielten auch Kameramann Aril Wretblad und Casterin Jeanette Klintberg den begehrten Guldbagge des Schwedischen Filminstituts.